Kaufen Sie Bitcoin, Ethereum, ChainLink und PolkaDot auf lange Sicht

In der Welt der Kryptowährungen haben wir maximal 10 großartige Projekte und 9.900 Shitcoins, warnt Timothy F. Peterson, Investmentmanager bei Cane Island Alternative Advisors, in einem Interview mit Investor Zone.

Piotr Rosik (Strefa Inwestorów): Wie würden Sie das Massaker vom Mittwoch an den Kryptowährungen kommentieren, denn anders kann man das Geschehen nicht beschreiben?

Stimmen Sie mit der Meinung der Bitcoin-Maximalisten überein, dass nur BTC kaufenswert ist und der Rest der Kryptowährungen „shitcoins“ sind?

Wenn ich mir Kryptowährungen als Kaufgelgenheit anschaue, sehe ich, dass wir einige hochinnovative Blockchain-basierte Projekte haben, die echte Probleme für die Menschheit lösen, und eine Masse von „Shitcoins“. Diese Innovatoren sind weniger als 10, Bitcoin ist einer von ihnen. Aber der Rest sind Nachahmer, und zwar schlechte Nachahmer. Um es noch einmal zu sagen: Wir haben höchstens 10 vernünftige Projekte im Bereich der Kryptowährungen und etwa 9.900 „Shitcoins“.

Was halten Sie von der Kryptowährung Dogecoin, die in den letzten Monaten für viel Aufsehen auf dem Kryptomarkt gesorgt hat? Die Experten von Galaxy Digital Research haben in ihrem Bericht festgestellt, dass DOGE doch einen gewissen fundamentalen Wert hat und kein reiner Scherz ist… Werden wir den leuchtenden Stern von Dogecoin noch sehen?

Dogecoin war in der Tat als Scherz gedacht, und sein Wert hängt – wie bei den meisten Kryptowährungen – davon ab, inwieweit er akzeptiert wird. Selbst wenn sie in großem Maßstab eingeführt wird, wird sie von Regierungen und Banken nicht mehr toleriert werden, wenn sie Fiat-Währungen bedroht. Das hat uns das Projekt Libra von Facebook gelehrt. In diesem Sinne glaube ich, dass DOGE keinen tieferen fundamentalen Wert hat, der es dieser Kryptowährung erlauben würde, viel mehr zu bedeuten, als sie im Moment bedeutet, sie wird ein Nischenprojekt bleiben.

Eine Kryptowährung, die im Jahr 2021 fast so rasant im Wert gestiegen ist wie Dogecoin, ist Polygon (MATIC). Können Sie näher erläutern, was hinter diesem Erfolg steckt?

Polygon gewinnt den Schönheitswettbewerb unter den Altcoins. Aber vier Monate mit guter Historie und dynamischen Wertzuwächsen sind kein Zeitraum, der dazu berechtigen würde, von einem Erfolg zu sprechen. Ich denke, dass sich in 2 Jahren nur noch wenige an diese Kryptowährung erinnern werden, und dass andere in aller Munde sein werden.

Sie werben stark für die Kryptowährung Chainlink – warum? Warum ist sie Ihrer Meinung nach einzigartig?

ChainLink ist das erste Middleware-Projekt, das wirklich die Chance hat, die reale Welt mit der Welt der virtuellen Währungen zu verbinden. Es hat gegenüber anderen Projekten dieser Art den Vorteil, dass es älter ist und eine Geschichte hat. ChainLink ist ein großartiges Projekt für die „Aufzeichnung“ von Dingen aus der Realwirtschaft, es ermöglicht die einfache Nutzung von Smart Contracts. Es wird sich zeigen, ob es dem Unternehmen gelingen wird, den Großteil des Marktes zu erobern, der eine Nachfrage nach Orakel-Lösungen zeigt, und diese Nachfrage könnte von Unternehmen aus den Bereichen Energie, Lebensmittel und Medizin kommen. Wenn es scheitert, wird es das Schicksal von „Erfindungen“ wie MySpace oder BlackBerry teilen.

Können Sie sich vorstellen, dass eine andere Kryptowährung die Vorherrschaft von BTC beenden könnte?
Ethereum hat die Chance dazu, aber es ist eher ein Projekt, das noch nicht existiert und erst noch erfunden werden muss.

Wie werden sich stabile Münzen – wie Dai oder USDT, die fest an den USD-Wechselkurs gebunden sind – bei einer hohen Inflation in den USA verhalten?

Lassen Sie mich so antworten: Eines Tages wird jemand eine Kryptowährung entwickeln, die eine stabile Verzinsung garantiert und nicht auf Hebelwirkung angewiesen ist. Die derzeit existierenden Stablecoins werden leicht Marktanteile an eine solche Lösung verlieren.

Und wie beurteilen Sie die Sicherheit von Dai und Tether? Vor kurzem erfuhren wir die Zusammensetzung der Tether-Reserven, die die Experten nicht beeindruckt hat.
Ich werde dieses Thema in meinem Artikel „To the Moon: A History of Bitcoin Price Manipulation“ behandeln, der im Journal of Forensic and Investigative Accounting (Band 13: Ausgabe 2, Juli – Dezember 2021) veröffentlicht wird. Bitte halten Sie in den kommenden Monaten auf der NACVA-Website Ausschau danach.(Link ist extern)

Viele haben Bitcoin bereits beschuldigt, ein finanzielles Schneeballsystem zu sein. Natürlich ist das nicht der Fall. Aber gibt es überhaupt Altcoins auf dem Markt, bei denen dies vermutet werden kann?

Wahrscheinlich ja. Ich denke, wir haben etwa 9.000 Altcoins auf dem Markt mit einem zukünftigen Wert von 0.

Kürzlich ging die Kryptowährungsbörse Coinbase an der Nasdaq an die Börse. Bedeutet dies, dass es die sicherste Börse für Kryptos ist?

Nicht unbedingt, aber es stimmt, dass börsennotierte Unternehmen verpflichtet sind, Berichte einzureichen und von professionellen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften geprüft zu werden. Das bedeutet, dass Coinbase viel transparenter ist als andere Kryptobörsen.

Was denken Sie über das Konzept der nationalen digitalen Währungen (CBDCs) und können sie in irgendeiner Weise die Position von Kryptowährungen und Bitcoin bedrohen oder im Gegenteil stärken?

Die Befürworter von Bitcoin sind unabhängige Denker, die gerne Risiken eingehen. Sie sind ein kleiner Teil der globalen Gemeinschaft, denn die meisten Menschen wollen Sicherheit, staatliche Betreuung und Ratschläge von Freunden. Daher ist eine virtuelle staatliche Währung für sie eine attraktive Option, insbesondere für die Chinesen, die genau diese Mentalität haben. Bitcoin ist eine Bedrohung für Gold, nicht für Fiat-Währungen.

Glauben Sie, dass einer der Big Techs mit seinem Projekt die Popularität von Kryptowährungen gefährden kann? Facebook sollte seine Kryptowährung Libra einführen, aber es ist still geworden um das Thema…

Sie ist nicht zum Schweigen gebracht worden. Sie wurde durch Macht getötet. Einige US-Senatoren gingen sogar so weit zu drohen, sie wandten sich(link is external) an die Leiter der Banken und elektronischen Zahlungsunternehmen, die der Libra Association angeschlossen sind, und sagten: „Wenn Sie diesen Weg einschlagen, werden wir Sie unter die Lupe nehmen“. Big Techs müssen also sehr vorsichtig sein, wenn sie mit CBDC-Projekten konkurrieren.

Wenn Sie 5 Kryptowährungen außer BTC nennen müssten, die es wert sind, langfristig, sagen wir über 5 Jahre, angesammelt zu werden, welche wären das?

Ethereum, ChainLink, PolkaDot Ehrlich gesagt, kann ich nicht einmal 5 nennen. 10-20 Jahre sind für mich langfristig. Bei meiner Wahl berücksichtige ich die Volatilität, das Risiko des Scheiterns von Projekten, das Entwicklungspotenzial und die Preisentwicklung. Das Wichtigste für mich ist das Potenzial, die Nutzerbasis zu vergrößern. Ich bin nicht daran interessiert, alles unter die Lupe zu nehmen und die Eigenschaften der einzelnen Kryptowährungen oder Token im Detail zu vergleichen. Für mich ist es wichtig, wann ich aufhöre, in das Radio zu investieren und wann ich anfange, in das Fernsehen zu investieren. Ich konzentriere mich darauf, die großen Veränderungen bei Trends und Technologien zu erfassen. Ich will nicht entscheiden, welcher Fernsehsender zum Beispiel der beste ist.

Wie lange wird der aktuelle Bullenmarkt bei BTC und Altcoins Ihrer Meinung nach andauern und auf welchem Niveau wird BTC/USD enden? Wird der Bärenmarkt mit BTC oder mit Altcoins beginnen?

Meine Analyse zeigt, dass sich der Kryptomarkt in einer Blase befindet. Diese Blase wurde durch einen radikalen Anstieg der Liquidität auf dem Finanzmarkt im Jahr 2020 ausgelöst. Ich weiß nicht, wie weit diese Blase noch wachsen wird. Ich führe und veröffentliche Simulationen des Forward Value von BTC-Netzwerken, die auf der Cane Island Digital-Website erworben werden können (Link ist extern).

Analyse du prix des bitcoins : La CTB pourrait se rallier à nouveau si elle dépasse les 52 000 dollars

  • Le prix du bitcoin a atteint un nouveau record de 58 440 dollars avant de baisser par rapport au dollar américain.
  • Le prix a fortement baissé en dessous de 52 000 dollars et de la moyenne mobile simple de 55 (4 heures).
  • Il y a eu une rupture sous une ligne de tendance haussière majeure avec un support à 51 660 $ sur le graphique en 4 heures de la paire BTC/USD (données provenant de Coinbase).
  • La paire se redresse, mais elle doit dépasser 52 000 $ pour continuer à augmenter à court terme.

Le prix du bitcoin a commencé une correction à la baisse à partir d’un niveau bien supérieur à 55 000 dollars contre le dollar américain. La CTB récupère ses pertes, mais la résistance de 52 000 $ détient la clé à court terme.

Analyse du prix des bitcoins

Ces derniers jours, le prix du Bitcoin Bank a connu une augmentation constante, dépassant la résistance de 50 000 dollars contre le dollar américain. La CTB a franchi les niveaux de résistance de 52 000 et 55 000 dollars pour se rapprocher d’une zone positive.

Un nouveau sommet historique s’est formé aux alentours de 58 440 $ avant qu’il n’y ait une correction à la baisse. Le prix est tombé en dessous des niveaux de 55 000 et 52 500 dollars. Il y a également eu une cassure sous une ligne de tendance haussière majeure avec un support à 51 660 $ sur le graphique en 4 heures de la paire BTC/USD.

La paire a plongé sous la zone de soutien de 50 000 $ et a étendu son déclin vers 45 000 $. Elle s’est échangée jusqu’à 44 892 dollars et a récemment entamé une vague de reprise décente.

Il y a eu une cassure au-dessus du niveau de résistance de 48 000 $. La paire a grimpé au-dessus du niveau de retracement de 23,6 % de la récente baisse de la Fib, passant du sommet de 58 442 $ au creux de 44 892 $. Elle s’échange maintenant juste au-dessus de 50 000 dollars, mais les taureaux sont confrontés à de nombreux obstacles.

La première résistance majeure est proche du niveau de 51 600 $. Elle est proche du niveau de 50 % de retracement de la fibre de la récente baisse de 58 442 $ à 44 892 $. La principale résistance se forme maintenant près du niveau de 52 000 $ et de la moyenne mobile simple de 55 (4 heures).

Il est nécessaire de se rapprocher du niveau de 52 000 $ pour recommencer à augmenter. Dans ce cas, le prix se redressera très probablement au-dessus du niveau de 55 000 dollars. Inversement, il pourrait y avoir une autre correction à la baisse en dessous du support de 48 000 $. Le principal soutien se forme près du niveau de 45 000 dollars.

Si l’on regarde le graphique, le prix du bitcoin se heurte clairement à des obstacles : près de 52 000 dollars et la moyenne mobile simple de 55 (4 heures). Dans l’ensemble, le prix se redresse, mais il doit dépasser 52 000 dollars pour continuer à augmenter à court terme.

Indicateurs techniques

4 heures MACD – Le MACD prend maintenant de l’ampleur dans la zone haussière.

4 heures RSI (Relative Strength Index) – Le RSI se rapproche du niveau 50.

Principaux niveaux de soutien – 48 000 $ et 45 000 $.

Niveaux de résistance clés – 51 600 $, 52 000 $ et 55 000 $.

Voormalig Goldman Sachs CEO: Toezichthouders zouden zich moeten ‚wapenen‘ om Bitcoin aan te pakken

Op maandag (25 januari) zei Lloyd Blankfein, voormalig voorzitter en CEO van Goldman Sachs, in een interview dat als hij een financiële toezichthouder was, hij „hyperventilerend „zou zijn over het „succes“ van Bitcoin en „zich zou bewapenen“ om „ermee om te gaan.“

Zijn opmerkingen kwamen tijdens een interview met Andrew Ross Sorkin op CNBC’s „Squawk Box“.

Toen Sorkin hem vroeg of zijn mening over Bitcoin was geëvolueerd.

Begon Blankfein met te zeggen dat Bitcoin niet zo geweldig was als een opslagplaats van waarde:

„Het zou kunnen werken, maar aan het eind van de dag is het de bedoeling dat valuta een aantal dingen bewerkstelligt. Het moet een ruilmiddel zijn en een opslagplaats van waarde… Het is een opslagplaats van waarde die in een dag 10% kan bewegen, dat als je de code verliest of je het papiertje verliest, het voor altijd verloren is, of als iemand het van je afneemt, hoe weet je dat dan? Dus, het is een waardeopslagelement dat een beetje moeilijk is.“

Hij klaagde vervolgens dat het probleem van Bitcoin Pro als ruilmiddel is dat je niet kunt zien wie de ontvanger van een BTC-betaling is, wat betekent dat „als het ooit groot genoeg wordt om substantieel te zijn en een echt ruilmiddel,“ hoe zouden de regelgevers in staat zijn om witwaspraktijken aan te pakken en „te controleren wie er betaald wordt in het financiële systeem.“

Blankfein gaf toe dat Bitcoin „op de lange termijn goed zou kunnen uitpakken“, maar dat dit zou betekenen dat „de vrijheid van vrijheid en het gebrek aan transparantie die mensen er zo prettig aan vinden, zouden moeten worden opgeofferd.“

Hij besloot met te zeggen:

„Als ik toezichthouder was… zou ik een beetje hyperventileren bij het succes ervan op dit moment en ik zou me wapenen om ermee om te gaan.“

Op 20 juni 2018, tijdens een lezing in de The Economic Club of New York, suggereerde Blankfein dat hij een toekomst zou kunnen zien waarin cryptocurrencies worden geaccepteerd:

„Kijk naar de evolutie van geld… je begint met goud als geld en mensen nemen alleen harde valuta en je maakt gouden munten en een gouden munt was als vijf dollar en had vijf dollar aan goud.

„En uiteindelijk gaven ze je een stuk papier met de belofte dat er vijf dollar in goud was om de vijf dollar stuk papier te ondersteunen en je kon naar binnen gaan en het inwisselen. Dan gaven ze je een stuk papier en zeiden dat er vijf dollar aan goud was maar dat je het niet kon inwisselen. En op een gegeven moment geven ze je papier en zeggen ‚het is vijf dollar waard, we gaan het niet inwisselen, we hebben de vijf dollar niet eens, ook al zou je het willen‘, en dat doen we vandaag de dag nog steeds.

„Ik zie dat morphing en ik zeg dat als je kon gaan door middel van die morphing, als je kon gaan door middel van die fiat valuta waar ze zeggen ‚dit is de moeite waard wat het waard is omdat ik de regering zegt dat het is‘, waarom zou je niet kunnen hebben een consensus munt?“

Hij voegde er vervolgens aan toe dat hij geen Bitcoin bezat, maar dat dit niet betekende dat Bitcoin niet zou kunnen slagen:

„En dus is het niet voor mij… Ik doe het niet. Ik bezit geen Bitcoin. Goldman Sachs… heeft geen Bitcoin, maar als het wel lukt, zou ik je het historische pad kunnen geven waarom dat had kunnen gebeuren. En dus, ik ben niet in deze school van zeggen ‚goh, omdat het ongemakkelijk is, misschien omdat het onbekend is, kan dit gebeuren‘. Dat is te arrogant.“

Analyse: Na een verhoging van 70% heeft Bitcoin zich ontkoppeld van goud in Q4

Bitcoin heeft tekenen van ontkoppeling met goud laten zien. Dit komt nadat de cryptocurrency in de loop van dit kwartaal enorm is toegenomen.

Het laatste kwartaal van 2020 is extreem bullish geweest voor Bitcoin, met een stijging van 70%. Met name in november werd de hoogste maand afgesloten, nadat BTC de hoogste punten van alle tijden op verschillende beurzen had gebroken.

Terwijl de primaire cryptocurrency de laatste maanden heeft genoten, zijn de prestaties van goud aanzienlijk tegengesteld. Het edelmetaal heeft sinds 1 oktober meer dan 6% van zijn waarde verloren.

De twee activa vertoonden eerder dit jaar een hoge correlatie. De laatste prijsontwikkelingen hebben echter de discussie over de ontkoppeling doorbroken. Het cryptoanalysebedrijf Skew was het laatste dat het contrast tussen de bloeiende prijs van BTC en de daling van het edelmetaal benadrukte.

Institutionele beleggers vervangen goud door BTC: Ja of Nee?

De gemeenschap vergelijkt Bitcoin met goud sinds het eerste bestaat. Echter, het verhaal dat BTC het edelmetaal zal vervangen, of zelfs dat het al begonnen is, is de afgelopen maanden in populariteit gestegen.

JPMorgan Chase & Co publiceerde vorige maand een rapport dat beweert dat Bitcoin verder zou kunnen groeien als het met goud begint te concurreren in termen van de interesse van institutionele beleggers.

De Chief Investment Officer van ’s werelds grootste vermogensbeheerder BlackRock deelt deze overtuiging. Hij merkte op dat de duurzame technologie van BTC binnenkort „in grote mate de plaats van goud kan innemen“.

Voormalig hedgefondsmanager Raoul Pal zei zondag dat hij van plan was om de meeste van zijn goudposities te verkopen en daarbij vooral in bitcoin te schalen.

Aan de andere kant van dit argument zitten Bitcoin-bashers zoals Peter Schiff. De CEO van Europac en de populaire gold-bug voerde onlangs aan dat de BTC-stieren de prijs kunstmatig oppompen, in de hoop dat institutionele beleggers „het toeval zullen hebben maar kopen uit angst voor het mislopen“.

Later merkte hij op dat Bitcoin „geen enkel marktaandeel aan goud onttrekt“ en bevestigde hij verder zijn standpunt dat de walvissen achter de recente rally zitten omdat ze de cryptocurrency willen dumpen.

Grote BTC-houders stijgen in november

Bitcoin-adressen die een aanzienlijk aantal munten bevatten, zijn typisch een goede indicator voor het gedrag van grote BTC-investeerders. Volgens gegevens van Santiment zijn er alleen al in de afgelopen twee weken 44 nieuwe adressen met 1.000 of meer munten en 820 nieuwe adressen met 10 – 1.000 bitcoins aangemaakt.

Interessant is dat, aangezien grote adressen in de afgelopen weken zijn toegenomen, kleinere portemonnees, die over het algemeen retailbeleggers vertegenwoordigen, zijn afgenomen. Santiment gaf aan dat het aantal adressen met 0,1 – 10 BTC in dezelfde periode met 40.000 is gedaald.

Former Ripple executive loses $ 220 million Bitcoin key

A former Ripple Labs executive is said to have lost over 7,000 BTC.

He says this experience marred his vision of a system without banks.

It is estimated that 20% of existing bitcoins would be irretrievably lost.

Stefan Thomas, of German origin and a former Ripple Labs executive, has almost certainly lost over 7,002 bitcoins (BTC), worth more than $ 220 million.

The programmer, who lives in San Francisco, is struggling to find rest despite the XRP tokens he was given in 2012 and whose value is unknown.

The anguish of a loss of $ 220 million

Does the parent in you “keep a hard copy of everything”? That said, few people regret not having listened to this advice as much as Stefan Thomas. According to the New York Times , Mr. Thomas, who held the private keys to his Bitcoin Revolution platform wallet inside an IronKey hard drive, would not remember the password.

The IronKey external drive is specially password protected and automatically blocks the user after ten failed attempts, forever encrypting the data it contains. Stefan Thomas has already made eight attempts (with his most common passwords) and only has two left.

Stefan Thomas has two tries to find a password worth around $ 220 million. This is one of the many people who find themselves deprived of their Bitcoin fortunes: The amount of funds locked in lost or stranded digital wallets is estimated at $ 140 billion.

Unfortunately, the programmer who now lives in California lost the paper he wrote his passwords on.

While he enjoys technology, knowing that he has hundreds of millions of dollars in BTC, but could never touch, constantly eats him away. He has said he will make a plan to release his bitcoin, but will be all the more disappointed when he realizes that it won’t work.

This experience tainted the idea that a person could become his own bank, which was the “original” vision of Satoshi Nakamoto’s white book .

“This idea of being your own bank… Let me tell you: do you make your own shoes?” said Thomas.

“The reason we have banks is because we don’t want to do all of these things that banks do.”

Bitcoin custodians as an alternative solution

However, there are some intermediate solutions. Some, for example, use insured depositories, such as BitGo . Others put their private keys in opaque folders, spread across different vaults, and then across an entire country (as the Winklevoss twins did, as described in the book Bitcoin Billionaires ).

However, a large number of people who want their bitcoins to be accessible by password then resort to exchanges. Exchanges are however exposed to the risk of hacking, the most infamous of which is Mt.Gox . Unless you have some sort of futuristic quantum computer , it’s next to impossible to hack into an offline storage cold wallet.

Prezzo Bitcoin Breaks $35K appena 3 settimane dopo la rottura $20K

Mercoledì (6 gennaio), il prezzo del Bitcoin ha superato il livello di 35.000 dollari appena raggiunto, che nelle ultime tre settimane è salito di oltre 15.000 dollari.

Secondo i dati di TradingView, su crypto exchange Coinbase, il prezzo del Bitcoin è salito sopra il livello di 35.000 dollari intorno alle 04:24 UTC. Quattro minuti dopo, aveva raggiunto i 35.822 dollari, stabilendo ancora una volta un nuovo massimo storico.

Secondo i dati di CryptoCompare, attualmente (alle 05:35 UTC del 6 gennaio), Bitcoin sta scambiando circa 35.160 dollari, con un aumento del 15,49% nelle ultime 24 ore e del 21,35% nel 2021. Il tetto massimo del mercato Bitcoin è di circa 653,33 miliardi di dollari al momento.

Vale la pena sottolineare che il nuovo massimo di tutti i tempi di oggi sopra i 35.000 dollari arriva solo due giorni dopo che un team di strateghi di mercato globale di J.P. Morgan guidato da Nikolaos Panigirtzoglou ha scritto in una nota ai clienti che nel lungo termine il prezzo del Bitcoin potrebbe arrivare a 146.000 dollari e oltre.

Come ha fatto notare oggi Ki Young Ju, l’amministratore delegato della startup sudcoreana di blockchain analytics CryptoQuant, nonostante il calo di quasi 6.000 dollari a cui abbiamo assistito lunedì (4 gennaio), la corsa dei tori di Bitcoin sembra tutt’altro che finita.

– Ki Young Ju 주기영 (@ki_young_ju) 6 gennaio 2021

L’eminente analista di crittografia Alex Krüger dice che si aspetta di vedere il prezzo del Bitcoin raggiungere i 40.000 dollari entro la fine di questa settimana.

Negli Stati Uniti, le due elezioni per il ballottaggio del Senato in Georgia, che non sono state ancora indette (alle 06:00 UTC del 6 gennaio), determineranno quale partito deterrà la maggioranza negli Stati Uniti per i prossimi due anni. I democratici devono vincere entrambe le gare. Se lo faranno, i mercati si aspettano un aumento della spesa pubblica (da allora avremmo un presidente democratico degli Stati Uniti e un Congresso democratico degli Stati Uniti), che potrebbe portare a un’inflazione più alta, che a sua volta sarebbe buona per le attività di copertura dell’inflazione come la Bitcoin.

Se il GOP vince può vedere $BTC andare per 30.000 dollari. I mercati pensano ancora che i Democratici vincano. Lo penso anch’io. Le obbligazioni lunghe in ribasso, la tecnologia in ribasso e i small cap up fanno pensare che i Democratici vincano ancora agli occhi della maggior parte dei trader.

– Alex Krüger (@krugermacro) 6 gennaio 2021
Ieri Krüger ha detto che grazie ad ulteriori stimoli monetari e fiscali che probabilmente vedremo quest’anno e al fatto che „i tassi reali rimarranno negativi per il prossimo futuro“, può vedere il prezzo del Bitcoin andare molto più alto quest’anno.

L’euforia diffusa per la Bitcoin è ora qui. Bisogna ringraziare le banche centrali e i governi. Senza i loro stimoli, il top sarebbe probabilmente vicino. Ma gli stimoli sono destinati a continuare e i tassi reali rimarranno negativi nel prossimo futuro. Siamo quindi lontani dal top del 2021. pic.twitter.com/1fiOXxxSENW

– Alex Krüger (@krugermacro) 5 gennaio 2021
In precedenza, Santiment ha notato che il numero di balene BTC (cioè quegli indirizzi BTC che contengono almeno 1.000 bitcoin) ha raggiunto un nuovo massimo storico di 2.323.

Il numero di indirizzi di balene #Bitcoin con almeno 1.000 $BTC ha raggiunto il #AllTimeHigh di 2.323 con il mercato di martedì chiuso 45 minuti fa. Non ci può essere una metrica rialzista più notevole di una che punta ai detentori in crescita con $33.7M+ sulla linea. https://t.co/3j20f0k7AC pic.twitter.com/OtfVvaxEvR

– Santiment (@santimentfeed) 6 gennaio 2021

Nigel Green verkaufte die Hälfte seiner Bitcoin-Beteiligung, als der Preis 24.000 USD erreichte

Nigel Green, der CEO der deVere Group, verkaufte über Weihnachten die Hälfte seiner Bitcoin-Bestände als „es sollte jetzt wie jede andere Investition behandelt werden – hoch verkaufen und in den Dips neu kaufen“, wie kürzlich berichtet Blogeintrag.

„Ich glaube an Bitcoin“

Zum Zeitpunkt seiner Liquidation hatte der Bitcoin-Preis gerade 20.000 USD überschritten und laut Trackern ein neues Hoch über 24.000 USD gedruckt. Um Zweifel zu vermeiden, sagte Nigel jedoch, seine Entscheidung sei nicht auf seinen mangelnden Glauben an die Kryptowährung zurückzuführen.

Stattdessen gehe es eher darum, Gewinne mitzunehmen.

Nigel bemerkt das lose Eine Geldpolitik, die aufgrund der Notwendigkeit der Regierungen erforderlich ist, die Volkswirtschaften zu stützen, zwingt die Anleger zu Bitcoin Evolution, einem Instrument, das sich als Alternative zu Gold als Absicherung gegen Inflation herausgestellt hat.

Darüber hinaus ist der Einstieg von Wall Street-Megalithen und globalen Zahlungsunternehmen für Krypto wertvoll und wird das Interesse der Verbraucher steigern:

„Einige der weltweit größten Institutionen – darunter multinationale Zahlungsunternehmen und Wall Street-Giganten – stapeln sich in Kryptowährungen und bringen ihr umfangreiches Fachwissen und Kapital mit. Dies erhöht natürlich das Interesse der Verbraucher. Da die Regierungen aufgrund der Coronavirus-Krise weiterhin die Volkswirtschaften unterstützen und die Ausgaben erhöhen, werden Anleger Bitcoin zunehmend als Absicherung gegen die berechtigten Inflationsbedenken betrachten. “

Der Bitcoin-Preisverlauf ist unbestreitbar nach oben gerichtet

Ende Oktober gab PayPal offiziell den Einstieg in die Kryptowährung bekannt und erklärte, dass mehrere Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, unterstützt würden.

Der BTC-Preis erholte sich in diesen Nachrichten und bildete eine Grundlage für den möglichen Ausbruch über 20.000 USD. Seitdem ist das BTC / USD-Paar über mehrere Verkaufsmauern gestiegen und erreichte am 3. Januar 34,7.000 USD.

Laut Trackern sind die Preise seitdem zurückgegangen und von Allzeithochs auf rund 31.000 US-Dollar gefallen.

Mit dem gegenwärtigen Rückgang könnte es Nigel eine weitere Gelegenheit bieten, mehr BTC zu günstigen Preisen zu laden, da „die längerfristige Preisentwicklung von Bitcoin unbestreitbar nach oben geht“.

Laut der jüngsten Umfrage der deVere Group werden 75 Prozent der vermögenden Anleger vor Ende 2022 vollständig in Kryptowährungen investiert sein. In Verbindung mit den intrinsischen Eigenschaften der Münze und dem institutionellen Einstieg könnte der BTC / USD-Preis langfristig steigen.

Was treibt den spektakulären Stierrennen von Bitcoin an, und hier ist der Grund, warum es wichtig ist

Ja, Sie haben richtig gehört, die Freudenfahrt von bitcoin bis zu 19.000 Dollar war aufregend, aber davon können wir bald mehr erwarten. Mehr davon aufgrund des versehentlichen Verschüttens von „Chemikalie X“. Bei der Schöpfung von Professor Utonium wurde der „Chemikalie X“ versehentlich verschüttet, ebenso hat diese Bitcoin Circuit Rallye Ähnlichkeiten und interessantere Verbindungen.

Der Schwerpunkt dieses Artikels wird auf der Ursache dieser Bitcoin-Rallye liegen.

Um in die richtige Richtung zu gehen, lassen Sie uns die Bestandteile der Bitcoin-Rallye aufschlüsseln, die das Ergebnis von drei Hauptantriebskräften ist – Institutionen, Wale und Bergleute.

Institutionen

Wir können leicht feststellen, dass das Bedürfnis der Institutionen, Bitcoin zu sammeln, mehr als spürbar ist. In den letzten beiden Quartalen haben Unternehmen wie MicroStrategy, CashApp usw. Millionen von Dollar in Bitcoin gesteckt. Institutionen oder mit Banken verbundene Einrichtungen wie JP Morgan, CitiBank haben ihr Interesse an Bitcoin gezeigt. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass sie in Zeiten globaler wirtschaftlicher Unsicherheiten ihren Wohlstand erhalten müssen.

MicroStrategy ist seit ihrer Investition im August und September bereits um 182% gestiegen, was einem satten Gewinn von $718 Millionen in weniger als 4 Monaten entspricht.

Wale

Ganz ähnlich wie Unternehmen und Institutionen sind auch Wale seit einiger Zeit auf einer konstanten Akkumulation; sie haben ihre Bestände während des langsamen Anstiegs des Bitcoin-Preises nach dem Defi-Sommer stillschweigend erhöht.

Bergleute

Nun zum wichtigsten Teil – den Bergleuten; Bergleute haben und werden aus den offensichtlichsten Gründen eine ständige Quelle des Verkaufsdrucks im Bitcoin-Ökosystem sein. Also, was hat sich geändert? Das regulatorische Durchgreifen in China oder insbesondere im Osten.

Wenn auch nicht vollständig, so ist diese Razzia doch ein Grund für diese Rallye, die als „zufällig“ bezeichnet werden kann. Das regulatorische Durchgreifen hat viele Börsen beeinflusst, zum Beispiel die angebliche Verhaftung des CEO von Huobi, das Verbot der Verwendung von USDT. Letzteres scheint im Bergbau-Ökosystem einen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben, vor allem, da USDT die am weitesten verbreitete stabile Münze ist, ungeachtet der geographischen Uneinigkeit.

Aus der Grafik ist ersichtlich, dass die Fördermengen der Bitcoin-Bergbaubetriebe am 16. Oktober und am 9. November zweimal stark zurückgegangen sind. Während dieser beiden Rückgänge ist der Bitcoin-Preis von 11.000 $ auf 15.600 $ und auf 18.900 $ gestiegen. Zum Zeitpunkt der Niederschrift dieses Artikels befand sich ein weiterer Bergmann in der Formation.

Obwohl diese Rallye nicht nur von den Bergarbeitern allein stattfand, war dies also eine Rallye, die durch die strenge Regulierung im Osten verursacht wurde, wodurch der ständige Verkaufsdruck, d.h. die Bergarbeiter, vorübergehend aufgehoben wurde.

Während dies geschah, haben Institutionen wie PayPal, CashApp usw. in großem Umfang Bitcoin gekauft, wodurch sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf über 300 Milliarden Dollar erhöht hat.

Greenpro-Aktienkurs springt mit Bitcoin Buy um 103%

Das Business-Intelligence-Unternehmen erhöhte seinen Aktienkurs nach der Ankündigung eines neuen Bitcoin-Fonds.

Erhalten Sie tägliche Krypto-Briefings und wöchentliche Bitcoin-Marktberichte direkt in Ihren Posteingang.

Das Business-Intelligence-Unternehmen Greenpro hat Pläne zur Einrichtung eines Bitcoin-Investmentfonds angekündigt.

Das Unternehmen beabsichtigt, bis zu 100 Millionen US-Dollar für den Fonds aufzubringen und auch sein eigenes Geld zu investieren.

Der Plan ähnelt der früheren Crypto Cash Investition von MicroStrategy.

Greenpro Capital Corp. plant die Einrichtung eines Bitcoin- Investmentfonds, wie in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung angekündigt .

Bitcoin zu Bilanzen hinzugefügt

CK Lee, CEO von Greenpro, sagt, dass das Unternehmen „voll und ganz an $ BTC als Wertspeicher glaubt“. Lee sagte, er habe die Investmentbanker des Unternehmens angewiesen, Schuldtitel an Investoren zu verkaufen, um bis zu 100 Millionen US-Dollar für die Bitcoin-Investition aufzubringen. Er fügt hinzu, dass das Unternehmen selbst auch sein eigenes Geld in Bitcoin investieren wird.

Die Strategen von Greenpro glauben, dass Bitcoin und andere wichtige Kryptowährungen wie Ethereum eine höhere Chance auf Preissteigerung haben als Fiat-Währungsbestände. Er fügt hinzu, dass zahlreiche Banken, Hedgefonds, Versicherungsunternehmen und Institutionen an Bitcoin-Anlagen interessiert sind.

Greenpro wird seine Investition über eine Tochtergesellschaft, CryptoSX, tätigen.

Der Kurs der Greenpro-Aktie (GNPR) stieg nach der Ankündigung um 103% auf ein Hoch von 2,60 USD.

Andere Unternehmensinvestoren

In ähnlichen Nachrichten stieg der Aktienkurs von Marathon um über 30%, nachdem er einen Vertrag über 170 Mio. USD mit dem Bitcoin-Bergbauhardwarehersteller Bitmain unterzeichnet hatte. Der größte nordamerikanische Bergmann wird bis Dezember 2021 seine bestehende Farm mit 33.000 Einheiten um 70.000 S19-Bergleute erweitern.

Microstrategy bleibt jedoch das bedeutendste börsennotierte Unternehmen mit einer Bitcoin-Investition. Das Unternehmen investierte im vergangenen Jahr 475 Millionen US-Dollar und sammelte im vergangenen Monat weitere 650 Millionen US-Dollar über vorrangige Wandelanleihen, was einer Bitcoin-Gesamtinvestition von über 1 Milliarde US-Dollar entspricht .

Der Preis von Bitcoin ist seit Monatsbeginn um 37% und seit Jahresbeginn um 275% gestiegen. Während hyperaktiver Bullenmärkte haben die Aktienmarktallokationen an Bitcoin als starker Katalysator für einen Aufschwung gewirkt.

Het water zoekt Rescutie van OCC-Geleiding

Het water zoekt Rescutie van OCC-Geleiding; Kan deel uitmaken van Anti-Tromp, Anti-Crypto-Offensief

De vertegenwoordiger van de V.S. Maxine Waters, die het machtige Comité van de Financiële Diensten van het Huis voorzit, wil dat de verkozen president Joe Biden alle op cryptocurrency betrekking hebbende richtlijnen die door het Bureau van de Controleur van de Munt (OCC) worden uitgegeven, herroept of controleert.

De commentaren van het water in een brief Vrijdag volgt weken nadat mede-Democratische leden van het Comité van de Financiële Diensten van het Huis de op cryptobetrekking Bitcoin Pro hebbende acties van OCC tijdens de pandemie COVID-19 kritiseerden.

Schrijf u in op First Mover

Het komt ook dagen nadat die zelfde leden een rekening introduceerden die stabiele muntemittenten zou vereisen om naar bankcharters te streven en regelgevende goedkeuring te beveiligen om penningen uit te geven,
Schrijf u in op First Mover, onze dagelijkse nieuwsbrief over de markten.

In dit licht moet de actie van Waters worden gezien als onderdeel van een gecoördineerde inspanning om strenger reglementair toezicht op stablecoins, zo niet alle cryptocurrencies, op te leggen als een manier om wat zij noemde de schade van de administratie van President Donald Trump ongedaan te maken.

„Nu u het mandaat begint uit te voeren dat het Amerikaanse volk u heeft gegeven om het vertrouwen in de federale regering te herstellen, wil ik graag een aantal gebieden benadrukken waar u en uw team de acties van uw voorgangers onmiddellijk zouden moeten terugdraaien,“ schreef ze.

In haar brief riep Waters (D-Calif.) Biden op om de richtlijnen van de OCC te herroepen dat nationale banken stabiele muntreserves mogen aanhouden als een dienst aan bankcliënten.

Waters adviseert ook dat gelijkaardige begeleiding door OCC die federaal gecharterde banken en federale besparingsverenigingen toestond om de diensten van cryptocurrencybewaring voor klanten te verlenen, wordt herroepen.

Elk van deze aanbevelingen zou het werk van Brian Brooks, de Waarnemend Controleur van de Munt, ongedaan maken. Brooks werd onlangs genomineerd om een volledige termijn van vijf jaar te dienen door Trump.

„Uw benoemde ambtenaren bij het Bureau van de Controleur van de Munt (OCC) moeten ook niet aannemen, zoals hun voorgangers hebben gedaan, dat een wetscongres meer dan 150 jaar geleden op de een of andere manier hen de bevoegdheid geeft om een nationaal bankcharter te verstrekken aan niet-bancaire fintech of betalingsbedrijven,“ schreef ze.

In het kader van een sectie over financiële stabiliteit, schreef Waters dat de Financial Stability Oversight Council en het Office of Financial Research hun analyse over ontwikkelingen en het bestaande regelgevend kader rond digitale activa en verdeelde grootboektechnologie zouden moeten publiceren.

Als Waters en de drie Democratische sponsors van de rekening – Rashida Tlaib (D-Mich.), Jesús ,,Chuy“ García (D-Ill.) en Stephen Lynch (D-Massa.) – inderdaad bedoeling bij het terugdraaien van de pro-crypto begeleiding van OCC als manier zijn om ongedaan te maken wat zij als de erfenis van de Troef waarnemen, kan een bewering vroegere Vrijdag door Beken dat ,,wij zeer bij het doden (cryptoinnovatie)“ zeer geconcentreerd zijn hol blijken.

De voorzitter bevindt zich in een niet benijdenswaardige positie. Aan de ene kant, wordt het uitgaande beleid gekletst om van plan te zijn om zelf-gehoste portemonneeregelgeving uit te geven, een plan dat reeds de crypto-industrie in wapens heeft. Nu, kan de beweging door Waters samen met de Democratische vertegenwoordigers slecht voor de cryptoruimte in de V.S. voorspellen, in het bijzonder indien GOP de afvloeiing van de Senaat van GeorgiÓ en zo de controle van de Senaat verliest.